Die Renovierung der zweiten Haushälfte 2019

Während es in der Ferienhaushälfte bereits bunt und lustig zu geht, also die Gäste für Abwechslung sorgen, ist es auf der anderen Seite etwas ruhiger geworden. Meine Bauherren können nun nicht mehr mit Volldampf mit der Renovierung voran schreiten, denn das würde ja den Urlaub der Gäste stören.

Ich finde das auch ganz angenehm wenn nach 5 Jahren hin und wieder einmal kein Lärm erschallt. nd so kehren in die Gaststätte und die ehemaligen Gastzimmer inzwischen auch ganz andere, für mich vollkommen neue  Töne ein. Oben auf dem Dachboden schläft und chillt der Junior der Hausbesitzer, der immer so ein kleines Fernsehen in der Hand hält, darauf guckt und viel lacht. Ich kenne ja nur die Kinoleinwand aus den frühen 1930er Jahren und später. Die Bilder machten keine Geräusche und wurden nur von einem Klavierspieler begleitet. Damals lachten die Menschen auch darüber.

Apropas lachen. In meinem Garten entsteht eine Bienen- und Insektenwiese und auf der provisorischen Terasse sitzen inzwischen einige Loquarder Nachbarn hin und wieder zum grillen. Die trinken Bier und lachen und das ist auch für mich sehr schön.

Die ehemaligen  Gaststubenwände wurden vom hubbeligen Putz befreit und neu verputzt und in der Horizontale mit einer Wassersperre versehen.

Die  Deckenbalken wurden geschliffen und  vorgestrichen. Auch die Bodenbretter wurden von unten geschliffen und vorgestrichen. Es duftet in meinen Mauern herrlich nach frischem Putz und frisicher Farbe.

 

Badezimmer neue Leitungen Fußbodenheizung und Estrich